Kilimanjaro - Mein Gipfelsieg
26. Jänner 2016

Werner hat sich gemeinsam mit seinem ehemaligen Arbeitskollegen Heimo die "Seven Summits", also die jeweils höchsten Berge der 7 Kontinente vorgenommen. Die Besteigung des Großglockners war die Vorbereitung dieses Vorhabens. Der erste Teil war der Monte Blank, der bezwungen wurde. Nun ging es an den Kilimanjaro. Die Vorbereitungen dauerten etwa 3 Monate mit 3 Trainingseinheiten pro Woche: 3 Stunden Gehen oder Bergwandern oder eine lockere Lauf- oder Radeinheit.

Die Tour startete am 18. Jänner mit dem Flug nach Tansania. Die Besteigung des Kilimanjaro erfolgte in 7 Tagesetappen. Die Nächte im Zelt waren über 4000m bei -4 bis -8 Grad. Die höchste Übernachtung war auf 4700m.

Die schwierigste Etappe war am Gipfeltag (26. Jänner 2016) vom Barafu Camp auf 4700m zum Gipfel auf 5895m und anschließendem Abstieg auf 3000m. Los ging es an diesem Tag um Mitternacht und der Gipfel wurde um 6.30 Uhr erreicht. Es hatte -10 Grad und einem Sturm mit 80km/h.

Somit ist ein weiterer Teil der "Seven Summits" geschafft. Es war mehr Gipfelsieg, es war eine Lebenserfahrung. Ausgepowert, aber glücklich.

Werner am Kilimanjaro

Werner am Kilimanjaro

Werner am Kilimanjaro