Du bist hier: Ergebnisse => 2018 => Veranstaltung im Detail

Ergebnisse Radmarathon Trattberger Stier
5. August 2018 - Kuchl

Wertung Rennrad Herren 50+
Rang Name Zeit
14    Kotoy Alfred   1:46:04 
Bestzeit: 1:26:35    Anzahl gewertete Teilnehmer: 22

Wertung Rennrad Damen 40+
Rang Name Zeit
3    Stubner Brigitte   2:00:12 
Bestzeit: 1:43:03    Anzahl gewertete Teilnehmer: 5

Wertung MTB Herren
Rang Name Zeit
7    Schönleitner Willi   2:02:35 
Bestzeit: 1:37:05    Anzahl gewertete Teilnehmer: 11

Wertung Rennrad Herren 60+
Rang Name Zeit
3    Hemetsberger Alois   2:26:20 
Bestzeit: 1:48:23    Anzahl gewertete Teilnehmer: 3


Der traditionsreiche Trattberger Stier ist zum 2.mal unter neuer Organisation durchgeführt worden. Der RC ARBÖ Hallein hat die Veranstaltung von uns übernommen, aber bei der Vorbereitung und Durchführung hat der RC-Obus tatkräftig mitgeholfen. Von uns wurde die Streckenbeschilderung und der Fotodienst erledigt. Für die Sicherheit der Teilnehmer sorgten Heini als Motorradbegleiter sowie Babsi und Guggi als Ordner. Durch den plötzlichen Ausfall der professionellen Tonanlage im Zielraum kam dann noch einmal die mobile Lautsprecheranlage des RC-Obus vom Startgelände zum Einsatz. Mit bescheidenen 40 Watt Ausgangsleistung, gespeist von der Autobatterie, musste für die Siegerehrung etwas improvisiert werden.

Einzigartig ist, dass dieses Radevent auch für Tretroller in einer eigenen Klasse ausgeschrieben ist.

Nach dem extremen Sauwetter im Vorjahr fiel die Veranstaltung diesmal in eine Hitzewelle. Bereits beim Start um 9 Uhr hatte es deutlich über 20 Grad. Auf den Kehren der Trattberg-Mautstraße brannte die Sonne gnadenlos herunter und im Ziel auf der Enzianhütte auf 1500 m wurden knapp 30 Grad gemessen. Die Veranstaltung ist gut und vor allem unfallfrei gelungen!

Die RC-Obus-Teilnehmer in dieser Hitzeschlacht waren Alfred, Brigitte, Willi und Alois. Alfred hat mit 1:46 eine Top-Leistung abgeliefert. Das Leistungs-Niveau der Teilnehmer war für Amateur-Sportler wieder beachtlich hoch! Dadurch ging sich für Alfred in der großen Altersklasse 'nur' Platz 14 aus. Brigitte war bis zum Grubachwirt nur kurz dahinter, als sich ihre Kette zwischen Kurbel und Rahmen verklemmte. Zahlreiche Rennteilnehmer sind an ihr vorbeigefahren und niemand bleib stehen um ihr behilflich zu sein. Eigentlich war damit das Rennen für sie bereits erledigt. Bis Raphael Slugiewicz mit der Startnummer 150 anhielt und ihr in einer längeren Notoperation die Kette erfolgreich befreite! Vielen Dank diesem kameradschaftlichen Wettkampf-Teilnehmer! Übrigens, er ist Fahrradmechaniker und betreibt in Hallein den VELODOC. Diese Panne kostete Brigitte den 2. Klassenrang, aber der 3. Platz ist sich trotzdem noch ausgegangen.

Willi erreichte mit knapp über 2 Stunden kurz nach Brigitte mit dem MTB das Ziel. Leider gab es gier keine Altersklassen und so musste Willi mit 60 Jahren mit den Jungen mitfahren. Das schönste Geschenk zu seinem Antritt des Ruhestandes vor 2 Tagen machte sich Alois selbst: In der 60+ Rennradklasse ging sich ein Stockerlplatz aus!

Alfred Kotoy zieht eine ganze Gruppe
Alfred Kotoy zieht eine ganze Gruppe


Brigitte Stubner nach ihrer Kettenpanne ohne Pulk
Brigitte Stubner nach ihrer Kettenpanne ohne Pulk


Willi Schönleitner mit dem MTB inmitten der Rennradler
Willi Schönleitner mit dem MTB inmitten der Rennradler


Alois Hemetsberger ist als frischgebackener 'Ruhestandler' flott unterwegs
Alois Hemetsberger ist als frischgebackener 'Ruhestandler' flott unterwegs


Gesamtergebnis abrufbar unter: www.rc-arboe-hallein.at

 Zur Hauptseite    Offenlegung, Kontakt    Datenschutzerklärung